Pseudo-Putzsklaven gibt es ja wie Sand am Meer, aber eine wirklich zuverlässige und sauber arbeitende Putzkraft ist mir selten begegnet. Grundsätzlich soll man die Hoffnung nie aufgeben. Von daher sind ernstgemeinte Bewerbungen nach wie vor willkommen. In deinem Schreiben bzw bei deinem Anruf erwarte ich eine kurze Vorstellung deiner Person, aus welche Region du kommst, die Häufigkeit möglicher zukünftiger Putzeinsätze bei mir sowie deine Stärken und Schwächen im Haushalt. Sei dir bewusst, dass ich nicht die ganze Zeit neben dir stehen werde, da ich schliesslich auch noch anderes zu tun haben. Gelegentliche Kontrollblicke und Prüfungen auf Gründlichkeit seien dir aber gewiss.

 

 

Das Probe-Putzen   -   CHF 150,-

 

Der Erstbesuch bei mir beinhaltet ein Vorgespräch sowie Probeputzen. Generell solltest du dafür 2-3 Stunden Gesamtaufenthalt einplanen. Wer mit Absicht schlecht putz und auf Strafe hofft fliegt umgehend raus - für solche Spielchen sind Sessions da! Pauschal erwarte ich für das Probeputzen CHF 150,-.

 

 

Tinkas persönlicher Putzsklave   -   CHF 0,-

 

Wenn du dich bemühst, schnell und gründlich deine Aufgaben erledigst, dann stehen die Chancen gut, mich regelmässig zu besuchen, um bei mir zu putzen. Wenn du dein eigenes Putzmittel (Flüssigkeiten) mitbringst, dann beträgt der Tribut 0 Fr. Wenn ich diese zur Verfügung stellen muss, erwarte ich als Entschädigung 50 Fr.